CABARET 23H – 12H

LIVE:

ÂME (INNERVISIONS, D)

DJS:

DIXON (INNERVISIONS, D),
DRUMPOET SOUNDSYSTEM (ZH)

SÉPARÉE:

GEIOM LIVE! (BERKANE SOL, UK),
DUB-EX-MACHINA DJS (ZH)

ab 6H "FUTURE IS NOW AFTERHOUR“

LIVE: CANSON (BAR 25, GS ZH)
LIVE: ANDRI & BANG GOES (HIGHGRADE, ZH)
DJS: SAMPAYO (GS ZH), JANN BRONSKI (ZH)


23:00 - DRUMPOET COMMUNITY DJs
03:00 - ÂME LIVE
04:00 - DIXON

SÉPARÉE:

01:00 - DUB-EX-MACHINA
02:00 - GEIOM LIVE
03:00 - DUB-EX-MACHINA

FUTURE IS NOW AFTERHOUR:

06:00 - ANDRI & BANG GOES LIVE
07:30 - JANN BRONSKI
09:00 - CANSON LIVE
10:30 - SAMPAYO


Allgemeine Infos:

Eintritt: SFR. 25.-
Adresse: CABARET, GEROLDSTRASSE 15, 8005 ZÜRICH
Webseite: www.cabaretclub.ch

Weblinks Artists:

www.myspace.com/drumpoet2
www.facebook.com/dixoninnervisions
www.myspace.com/amevrank
www.bar25.de/booking/live-acts/canson_1
www.myspace.com/jannbronski
www.myspace.com/andriknallkid
www.myspace.com/banggoes
www.myspace.com/dub_ex_machina
www.myspace.com/geiom

Kurzbeschrieb Programm:

Mehr House war nimmer. Die Dancefloor-Revolution, die vor einem Vierteljahrhundert von Chicago aus die Welt eroberte, dominiert heute in allen möglichen Spielarten die Clubs. Einen Boom erlebt seit Jahren auch die soulig-tiefgelagerte Variante des Deep House, was mit ein Verdienst des Berliner Labels Innervisions ist. Rhodespianos ahoi? Jein. Gelangweilt von ewig-gleichen Genre-Klischees zeigen die Innervisions-Fackelträger Âme und Dixon einen grandiosen Mix um den nächsten, wie erfinderisch, facettenreich und gleichsam geschichtsbewusst House heute sein kann. Ihre Freunde und Weggefährten vom Drumpoet Soundsystem legen auch Platten auf, während das Séparée des Cabaret für einmal ganz im Reich des Dubstep wildert. Der Nottinghamer Produzent Geiom lässt dort seinen technoid-tropicalistischen Trommelwahnsinn vom Stapel. Die DJs von Dub-Ex-Machina stehen Spalier.

Kommt die Afterhour, kommen die Local Heroes. Und die teilen sich die bedingungslose Leidenschaft fürs Raven. Den würdigen Abschluss des Future is Now besorgt etwa der Bar25-Act Canson, der seit Jahren erstmals wieder mit analogen Geräten auftreten wird. Andri und Bang Goes bringen wiederum live aufs Parkett, was sie in stundenlanger Studioarbeit eingespielt haben. Weiter mischt Nachwuchstalent Jann Bronnski den Morgen auf. Sie wissen schon: Die Zukunft ist jetzt.